HandeVision IBERIT Objektive Serie

Kunde:

Aufgabe:

Die kompakten IBERIT Objektive sind ideal für spiegellose Systemkameras geeignet. Sie sind klein und warten mit ausreichender Lichtstärke auf, um für die meisten Situationen des täglichen Fotografen-Lebens gewappnet zu sein. Freistellen von Portraits, Landschaftsaufnahmen oder Street-Fotografie. Alle Möglichkeiten der Bildgestaltung und Bildsprache können mit den rein manuellen Objektiven kreativ eingesetzt werden.

Die puristischen IBERIT Objektive mit konstanter Lichtstärke 2.4 gibt es in den Brennweiten 24, 35, 50, 75 und 90 Millimeter und in den Ausführungen glossy black, frosted black, glossy silver und frosted silver zunächst für SONY E, Fuji X, Leica SL und das Leica M System. Weitere Brennweiten und Anschlüsse folgen.

Bei der Entwicklung wurde Wert auf geringes Gewicht und eine kompakte Größe gelegt, um somit das Credo der spiegellosen Systemkameras zu treffen. Die IBERIT Objektive können an Kameras mit Kleinbild-Sensor ebenso wie an Kameras mit APS-C Sensor verwendet werden.

Die mit Anspruch auf höchste Abbildungsleistung für digitale Sensoren gerechneten Optikdesigns basieren auf klassischen Konstruktionen. Es wurde auf Autofokus und eine elektronische Blendensteuerung verzichtet, auch bei den Varianten für SONY E und FUJI X Anschluss.

Die Wahl des Fokuspunktes liegt somit vollständig in der Hand des Fotografen und das ursprüngliche Erlebnis Fotografie bleibt gegenüber Autofokus-Objektiven erhalten.

Die Mechanik setzt wie auch schon beim hochlichtstarken IBELUX f0.85/40mm, entgegen dem heutigen Trend zu immer mehr Kunststoff, ganz auf alte Werte und eine äußerst robuste und langlebige Metallkonstruktion mit eloxiertem Aluminium, Messing und rostfreiem Stahl.

Zeitloses Design, sowie qualitativ hochwertige Verarbeitung zeichnen die IBERIT Objektive aus. In den Objektiven steckt »German Engineering«. Entwicklung, Zusammenbau und Test der Prototypen in Deutschland, Serienfertigung unter deutschen Qualitätskriterien in Shanghai.